Anfangs habe ich das Training gedanklich zur selben Notwendigkeit gemacht, wie das Trinken, Essen oder Schlafen. Zu einer Sache, die man täglich einfach machen musste. Später war diese Einstellung nicht mehr nötig. Da hat mir das Training einfach großen Spaß gemacht. Ich sage anderen Leute oft, dass Disziplin am Beginn sehr wichtig ist, aber dass man immer versuchen sollte sich mit Freude zu motivieren.


Themen: , , , ,